zur Startseite

zum Inhaltsbereich

Navigationen und Einstellungen

ihr Standort auf der Webseite

Standort: Home. Tierkommunikation. Ethik Code.

zur Orientierung auf der Seite

Ethik Code

 

Ich empfinde Mitgefühl für alle Lebewesen. Ich setze mich für gegenseitiges Verständnis und und eine bessere Verständigung zwischen den Arten ein. Ich gebe mein Bestes, um zu helfen und eine gemeinsame Lösung von Problemen zu finden.

 

Ich möchte den Menschen helfen, ihre verlorene Fähigkeit wieder zu entdecken, mit anderen Lebewesen frei und direkt zu kommunizieren. Ich zeige ihnen Wege auf, wie sie ihre Mitgeschöpfe verstehen lernen und und sich mit ihnen gemeinsam weiterentwickeln können. Keinesfalls bringe ich sie in die Abhängigkeit meiner Dienstleistung oder gebe Entscheidungen vor.

 

Ich achte jene, die mich um Hilfe ersuchen. Ich helfe ihnen, denn diese Ratsuchenden sind aufgeschlossen, sodass meine Arbeit Erfolg haben kann. Ich verurteile sie nicht wegen Fehlern und Missverständnissen und ich weise sie nicht zurück. Ich begrüße ihren Wunsch nach Veränderung und Harmonie.

 

Ich achte die Gefühle und Gedanken anderer. Ich resepektiere bei meiner Arbeit die Privatsphäre von Mensch und Tier und behandle alle Informationen absolut vertraulich. Ich akzeptiere, was ich nicht ändern kann und setze dort an, wo sich am ehesten Erfolg einstellt.

 

Ich bemühe mich um spirituelle Weiterentwicklung, um so fehlerlos und harmonisch wie möglich arbeiten zu können. Ich bin mir darüber im Klaren, dass sich unerfüllte Gefühle, mein kritischer Verstand oder ein Mangel an Selbst- und Nächstenliebe wie ein Schatten über die telepathische Kommunikation legen. Ich übe mich in Demut und bin immer bereit, meine eigenen Missverständnisse bei der Kommunikation mit menschlichen und nichtmenschlichen Lebewesen zu erkennen und zu korrigieren.

 

Ich arbeite an der stetigen Erweiterung meines Wissens, um meine Arbeit zu verbessern. Ich nehme jede Gelegenheit wahr und akzeptiere jede Hilfe, um effektiver, mitfühlender, respektvoller, heiterer und ausgeglichener arbeiten zu können.

 

Ich weiß um meine persönlichen Grenzen und suche bei Bedarf Untersützung bei Spezialisten. Es ist nicht meine Aufgabe Krankheiten zu erkennen oder gar zu behandeln. Ich verweise Ratsuchende zur Diagnose an Tierärzte oder Tierheilpraktiker.
Ich bin bereit, wichtige Informationen wie Gedanken, Gefühle, Schmerzen und andere Krankheitssymptome, die ein Tier beschreibt oder die ich wahrnehme, an die genannten Spezialisten zur Unterstützung der Behandlung weiter zu geben. Ich gebe den Klienten alle mir verfügbaren Informationen und diese entscheiden selbst, mit welcher Maßnahme sie ihren Tiergefährten unterstützen wollen. Bei Empfehlungen über Trainingsmethoden fühle ich mich respektvollen Methoden, die die Würde des Tieres achten, verpflichtet.

 

Das Ziel jeder Übersetzung, jedes Beratungsgespräches und jeder Begegnung zwischen den Arten ist die Vertiefung der Kommunikation und das Streben nach Ausgeglichenheit, Mitgefühl, Verständnis und spiritueller Gemeinschaft mit allen Lebewesen.

 

Ich folge meinem Herzen, halte Kontakt mit der geistigen Welt und ehre den Geist und alles Leben als das Eine zum höchsten Wohle aller Beteiligten.

 

 

Diesen ethischen Grundsätze fühle ich mich von Herzen verpflichtet. Sie bilden die Grundlage meiner Arbeit.

 

Herzlich

Manuela Geretschläger

 

 

Inspiriert von Penelope Smith und Elisabeth Berger

HundFliegeKatzeAdlerKatzeHummel